Denkmäler

Oberländer Denkmal der Gebirgsschützen in Waakirchen

Statue in Kochel:

“Schmied Balthes von Kochel “

Gilt im Volk heute noch als Anführer der Oberländer Landesdefensoren.

Einweihung am 27. Mai 1900

“Gotzinger Trommel” von 1705,
welche in der Bauernschlacht von 1705 zum Strum rief, wird  im Heimatmuseum der Kreisstadt Miesbach aufbewahrt.

Aufschrift:
“Lieber bairisch sterben,
Als wie Kaiserlich verderben !
Zur Erinerung
an die Christnacht im Jahre 1705
als diese Trommel zum Kampfe
rief.

“Sendlinger Mordweihnacht 1705”
Wandfresko von Kunstmaler Richard Schaupp
(in Miesbach am Lebzelterberg)

Bad Tölz
(Votivstiftung; Leonhardikapelle auf dem Kalvarienberg, 1718 errichtet von den aus der Sendlinger Schlacht von 1705 lebend heimgekommenen Bürgern und Zimmerleuten)

Monument im Kirchhof der Alten Sendlinger Kirche.

Gestiftet 1833 von dem Edlen Ritter Philipp von Zwackh

Das “Schmied von Kochel Denkmal” steht auf der rechten Seite am Ende der Lindwurmstraße gegenüber der Alten Sendlinger Kirche.

Errichtet von 1906-1911

Michaelsbrunnen auf dem Stadtplatz in Miesbach wurde am 27. Aug. 1905 zur Erinnerung an die Gefallenen der Jahre 1705, 1866 und 1870/1871 eingeweiht.

Die Enthüllung fand durch Prinz Alfons, in Vertretung “Seiner königlichen Hoheit des Prinzregenten Luitpold”, statt.

Die Errichtung im Jahre 1905 weist natürlich auf den 200. Jahrestag der Sendlingr Bauernschlacht hin.

Festrede Hauptlehrer Maier 1905:
...“Trommel, laß heute, wie vor 200 Jahren in ernster Stunde, deine dumpfe Stimme ertönen! (Dreimaliger Trommelwirbel) ...

Foto der 1705  Gedenktafel in der kath. Pfarrkirche St. Quirinus in Tegernsee

Votivbild in der Kath. Pfarrkiche Laurentius in Egern

Weitere Denkmäler:

Weihenlinden
 (Votivbild: Schlachtgetümmel am Friedhof um das Sendlinger Kircherl)

Hohenburg
 ( Votivbild in der Kreuzkapelle des Kalvarienberges)

Föching:
(Votivtafel)

[Oberlandleraufstand] ["Der Aufstand"] ["Der Hintergrund"] [Erinnerungsjahr 2005] [Denkmäler] [Impressum]